Mekong Flusskreuzfahrten und Schiffsreisen - Asien neu entdecken

Der Mekong ist ein Flusskreuzfahrtziel im Herzen Südostasiens. Mit einer Länge von bis zu 4.350 Kilometern gehört der Mekong zu den Top 10 der längsten Flüsse weltweit. Für den Großraum Südostasien ist er weit mehr als ein Schiffsreiseziel und wird als die Lebensader der Region beschrieben. Für die Länder China, Thailand, Laos, Myanmar, Kambodscha und Vietnam hat der Mekong daher eine große Bedeutung. Von der Bergen Chinas bis in den Pazifik durchkreuzt der Mekong faszinierende Regionen Südostasiens und bietet besonders Europäern bei einer Flusskreuzfahrt zahlreiche einschneidende Erlebnisse. Machen Sie sich ein Bild von der asiatischen Mentalität, berühmten Tempelanlagen und beinah von der Außenwelt abgeschnittenen Dörfern mitten im Mekong-Einzugsgebiet.

Rund 50 Prozent des Flussverlaufs entfallen auf das chinesische Staatsgebiet. Danach trennt der Mekong die Staaten Myanmar und Laos und wird nach weiteren 200 Kilometern durch den Ruak-Fluss verstärkt. Vom sogenannten Goldenen Dreieck geht die Reise weiter nach Thailand, Kambodscha oder Vietnam. Damit Sie diese außergewöhnliche Schiffsreise unter erträglichen Klimabedingungen genießen können, bieten sich Mekong Flusskreuzfahrten für die Monate zwischen November und Februar an.

Karte Mekong Kreuzfahrten

Mit der Reederei CF-Mekong können Sie beispielsweise Flusskreuzfahrten nach Kambodscha und Vietnam unternehmen. Zu den absoluten Reise-Highlights gehören dabei die wilden und unberührten Landschaften am Ufer des Mekong, das Wechselspiel des Tonle-Sap-Flusses, die Besichtigung imposanter Tempelanlagen und viele weitere kulturelle Höhepunkte. Auf dem Kreuzfahrtschiff Lan Diep haben Sie dabei jederzeit einen hervorragenden Einblick in die südostasiatische Flora und Fauna. Das Einzugsgebiet des Mekong wird als eines der artenreichsten Gebiete Asiens beschrieben, wobei man schnell exotische Vögel, unzählige Fischarten und Reptilien sowie üppige Pflanzen entdeckt.

Das berühmteste Ausflugsziel von Mekong Flusskreuzfahrten ist die Angkor Wat Tempelanlage in Kambodscha. Sie befindet sich nahe der Stadt Siem Reap. Hier treffen Sie nicht nur auf interessierte Kreuzfahrer und Abenteurer, sondern auch auf buddhistische Mönche, die das Heiligtum in Scharen besuchen. Auf Ihrer Flusskreuzfahrt haben Sie außerdem die Gelegenheit, eines von vielen schwimmenden Dörfern in der Region zu besuchen (z.B. Chonok Tru). Weitere wichtige Reisestationen sind die Hauptstadt Kambodschas, Phnom Penh und Ho Chi Minh Stadt, wo viele Flusskreuzfahrten ihren Anfang oder ein Ende finden. Phnom Penh ist eine typisch südostasiatische Metropole, in der man viele interessante Gebäude und Museen besichtigen kann. In Ho Chi Minh Stadt, der größten Stadt Vietnams, sind Sie fast am Mekong-Delta angekommen. Welche Vergangenheit die Metropole hinter sich hat, erkennt man anhand der zahlreichen Bauwerke verschiedener Stilepochen. Aufgrund des Internationalen Flughafens ist Ho Chi Minh Stadt für die touristische Erschließung Südostasiens besonders wichtig.

Wir haben Ihre Reiselust geweckt? Machen Sie mit wenigen Klicks den ersten Einstieg ins Kreuzfahrtabenteuer Südostasien und informieren Sie sich über Reiserouten, Schiffe und Reedereien.